Made for My Wheelchair

Made for My Wheelchair – Add-Ons von RollstuhlBenutzer/-innen

Open Source Add-Ons von und für Rollstuhlfahrer durch photonische Produktionsmittel

Der Markt für Add-Ons für Rollstühle ist ein Nischenmarkt, der überwiegend vom örtlichen Sanitätshaus bedient wird. Im Vergleich zu den vielseitigen Bedürfnissen der Rollstuhlbenutzer/-innen fällt das Angebot leider sehr spärlich aus. Da es sich bei einem Rollstuhl zudem um ein Medizinprodukt handelt, sind die regulatorischen Anforderungen an Ergänzungsprodukte entsprechend hoch. Diese Kombination führt in den überwiegenden Fällen zu kostspieligen und optisch kaum ansprechenden Produkten. Diese Situation soll durch das nutzerzentrierte Projekt MadeforMyWheelchair verbessert werden.

Weitere Informationen

"Die enorme Motivation der Rollstuhlfahrer hat mich beeindruckt" - Projektleiterin Isabelle Dechamps im Interview mit dem Bundesforschungsministerium.

"Making Experts Makers and Makers Experts" - Vortrag von Daniel Wessolek und Projektleiterin Isabelle Dechamps auf dem Chaos Communication Congress 2017 in Leipzig

Projektdetails

Koordinator

Isabelle Dechamps
Makea Industries GmbH (Fab Lab Berlin)
Prenzlauer Allee 242, 10405Berlin
+49 176 96609454

Projektvolumen

166.000 € (Förderanteil 60%)

Projektdauer

01.10.2016 - 30.09.2017

Projektpartner

Makea Industries GmbH (Fab Lab Berlin)Berlin
be able e.V. (assoziierter Partner)Berlin
Otto Bock Mobility Solutions GmbH (assoziierter Partner)Königsee-Rottenbach