Fördermaßnahme: KMU-innovativ: Photonik/Optische Technologien, Laufzeit 01.07.2010 - 30.12.2020

Gegenstand der Förderung sind risikoreiche industrielle vorwettbewerbliche Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die technologieübergreifend und anwendungsbezogen sind. Zuwendungen des BMBF sollen innovative Forschungsprojekte unterstützen, die ohne Förderung nicht durchgeführt werden könnten.

Bekanntmachung

Bekanntmachung von Richtlinien zur Fördermaßnahme „KMU-innovativ: Photonik“

Diese Fördermaßnahme soll industrielle Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben von KMU in Deutschland auf dem Gebiet der Photonik unterstützen, die ohne Förderung nicht durchgeführt werden könnten. Wesentliches Ziel der BMBF-Förderung ist die Stärkung der KMU-Position bei dem beschleunigten Technologietransfer aus dem vorwettbewerblichen Bereich in die praktische Anwendung.

Gegenstand der Förderung sind industrielle Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben in Form von Einzel- oder Kooperationsprojekten, die gekennzeichnet sind durch ein hohes wissenschaftlich-technisches Risiko.

Die FuE-Vorhaben müssen dem Bereich der Photonik zuzuordnen, anwendungsbezogen sowie für die Positionierung des Unternehmens am Markt von Bedeutung sein. Beispielhaft können folgende Themen bzw. Fragestellungen mit einbezogen werden:

  • Photonik in der Produktion
  • Optische Messtechnik und Sensorik
  • Optische Komponenten und Systeme
  • Beleuchtungstechnik
  • Organische Elektronik

Die vollständige, rechtlich geltende Bekanntmachung finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Ansprechpartner

Foto: Dipl.-Phys. Gerhard Funke
Dipl.-Phys. Gerhard Funke
+49 211 6214-627

Geförderte Projekte