Integrierte Optik

Forschungsbedarf besteht bei allen relevanten Aspekten der Mikrointegration – vom Design über die Mikrostrukturierung bis zur Aufbau- und Verbindungstechnik. Voraussetzung für die Realisierung einer Vielzahl innovativer Produkte ist die Möglichkeit, ein optisches System zu miniaturisieren und kostengünstig zu produzieren. Die Anwendungsgebiete sind entsprechend vielfältig. Sie reichen von der Telekommunikation über die Konsumentenelektronik, die Medizin- und Fahrzeugtechnik bis hin zur Maschinen- und Anlagensteuerung.

Mit gezielten Fördermaßnahmen verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Ziel, erforderliches Wissen für die optische Mikrointegration in Verbundprojekten zu erarbeiten und für eine breite Verwendung verfügbar zu machen.

Ansprechpartner

Foto: Dr.  Martin  Böltau
Dr.Martin Böltau
+49 211 6214-465

Foto: Dr.  Simone  Wall
Dr.Simone Wall
+49 211 6214-593