Bewerbungsstart Photonik-Akademie 2015 in Berlin

Berlin, Berlin: Wir suchen die Schnellsten für das Jahr des Lichts – HighSpeed Datenübertragung.

Bild 1: Motto der Photonik-Akademie 2015 im internationalen Jahr des Lichts ist die HighSpeed Datenübertragung. Foto: VDI Technologiezentrum GmbH, Fotograf: Frank Nürnberger

Bild 2: Während der Photonik-Akademie werden die „heiligen Hallen“ von Unternehmen und Instituten besucht. Foto: VDI Technologiezentrum GmbH, Fotograf: Frank Nürnberger

Bild 3: Gastgeber in 2015 ist das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin. Foto: VDI Technologiezentrum GmbH, Fotograf: Frank Nürnberger

Bild 4: Fertig für die Reinraum-Besichtigung? Foto: VDI Technologiezentrum GmbH, Fotograf: Frank Nürnberger

19.11.14

VDI Technologiezentrum GmbH

Es ist wieder so weit: Zum bereits vierten Mal ermöglicht die Photonik-Akademie rund 30 Studentinnen und Studenten der Ingenieurs- und Naturwissenschaften aus ganz Deutschland vom 8. bis 13. März 2015 in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Photonik. Die Bewerbung erfolgt online mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und Studienzeugnis. Bewerbungsschluss ist der 16. Januar 2015.

Ab sofort können sich Interessierte für die kostenfreie Akademie bewerben.

Das Motto für die Akademie im nächsten Jahr lautet: „Wir suchen die Schnellsten für das Jahr des Lichts – HighSpeed Datenübertragung“, denn dies funktioniert eben nur so richtig schnell mit Lichtgeschwindigkeit. Gastgeber in Berlin ist das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, das von dem Kompetenznetzwerk OpTecBB unterstützt wird.

An sechs Tagen erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein vollgepacktes Veranstaltungsprogramm. Besonders spannend werden die Exkursionen zu Unternehmen und Instituten der Region. Hier können die Studierende praktische Erfahrungen sammeln und einen wichtigen Einblick in aktuelle Forschungsthemen und Anwendungsbereiche erhalten.

Informativ wird auch das Treffen mit Firmen-Chefs und Young Professionals. In lockerer Atmosphäre erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Informationen aus erster Hand, können Fragen zum Berufsleben oder den Graduierungsmöglichkeiten beim Unternehmen stellen und direkten Kontakt mit der Branche knüpfen. Weiteres Programmhighlight wird der Praktikumsteil am Fraunhofer HHI sein. Hier entwerfen, berechnen und fertigen die Studierende ihre eigenen Optikkomponenten. Abgerundet werden die Tage von einem bunten Begleitprogramm wie einer Szenetour durch Berlin.

Die Photonik-Akademie findet jährlich zu einem Themengebiet der Photonik statt, Gastgeber ist jedes Jahr ein Fraunhofer-Institut der Photonik. Die bisherigen Photonik-Akademien waren 2012 in Aachen (Fraunhofer ILT, Thema „Lasertechnik“), 2013 in Jena (Fraunhofer IOF, Thema „Optik und Optikkomponenten“) und 2014 in Dresden (Fraunhofer FEP, Thema „Organische Elektronik“) zu Gast. Einen Einblick in die Erlebnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten Akademien gibt es im Photonik-Akademie Blog.

Die Akademie wird vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und ist Teil des „Photonik Campus Deutschland“, einer breit angelegten Gemeinschaftsinitiative zur Nachwuchsförderung des BMBF in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsverbänden SPECTARIS, VDMA und ZVEI, Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft und Unternehmen aus der Photonik-Branche.

Ansprechpartner

Dr. Bernhard Eickenberg
Telefon: (0211) 6214-679
E-Mail: eickenberg@vdi.de

VDI Technologiezentrum GmbH
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Auf einen Blick

Fußzeile

  • ResearchGATE's
  • Mister Wong
  • LinkaARENA
  • google.com
  • Webnews
  • YiggIt
  • Folkd