Ausgezeichnete Photovoltaik-Technologie

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE erhält den Innovation Award Laser Technology 2014.

Bild 1: Das Gewinner-Team des Innovation Award Laser Technology 2014: (v.l.n.r.) Prof. Reinhart Poprawe, Leiter des Fraunhofer ILT, Dr. Ulrich Berners, Vorstandsvorsitzender des Arbeitskreises Lasertechnik e.V., Gewinner Team: Dr. Jan-Frederik Nekarda, Martin Graf, Dr. Ralf Preu vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Dr. Paul Hilton, Präsident des European Laser Institute ELI. © Fraunhofer ILT, Aachen / Heike Lachmann.

Bild 2: Die Finalistenteams des Innovation Award Laser Technology 2014: (v.l.n.r.) Dr. Paul Hilton, Präsident des European Laser Institute ELI, Prof. Reinhart Poprawe, Leiter des Fraunhofer ILT, Dr. Markus Kogel-Hollacher, Precitec Optronic GmbH, Sprecher des zweitplatzierten Teams, Dr. Ralf Preu, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Sprecher des Gewinnerteams, Dr. Yves Bellouard, Eindhoven University of Technology, Sprecher des drittplatzierten Teams, Dr. Ulrich Berners, Vorstandsvorsitzender des Arbeitskreises Lasertechnik e.V. © Fraunhofer ILT, Aachen / Heike Lachmann

Bild 3: Die Preisverleihung fand am 7. Mai im festlich ausgeleuchtetem Rathaus zu Aachen statt. © AKL'14 Fraunhofer ILT/Heike Lachmann, Aachen

12.05.14

Fraunhofer ISE

Der Preisträger des Innovation Award Laser Technology 2014 steht fest: Am 7. Mai wurde der mit 10.000 Euro dotierte Preis im Rathaus zu Aachen an den Sprecher des erstplatzierten Teams, Dr. Ralf Preu, Bereichsleiter „Photovoltaik - Produktionstechnologie und Qualitätssicherung“ am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg, verliehen.

Dr. Ralf Preu und sein Team vom Fraunhofer ISE haben mit der Innovation „Laser Fired Contact (LFC) Technologie für die Produktion von hocheffizienten Silizium-Solarzellen“ den ersten Platz in dem offenen Wettbewerb belegt. Die 9-köpfige internationale Jury wählte 3 Finalisten aus den 23 eingegangenen Bewerbungen aus. Rund 300 Gäste wohnten der Preisverleihung im historischen Ambiente des Krönungssaales des Aachener Rathauses bei.

Mit der Nutzung des LFC-Verfahrens konnte der kooperierende Industriepartner mehrere technologische Rekorde aufstellen. So wurden Zellen- und Moduleffizienzen von 19,5% für großflächige multikristalline Silizium-Solarzellen und 18,5% für Module in Standardgröße erreicht. Inzwischen wurden etwa eine Million Photovoltaik-Module mit LFC-Technologie produziert und verbaut.

Die herausragende Leistung dieser Module im Vergleich zur Standardtechnologie wurde bei mehreren Feldtests bestätigt. Das Fraunhofer ISE in Freiburg ist ein Institut der Fraunhofer-Gesellschaft und trägt mit seinen rund 1300 Mitarbeitern und den kooperierenden Industriepartnern durch Innovationen zu einer effizienten und umweltfreundlichen Energieversorgung bei.

Der Preisträger Dr. Ralf Preu wurde zum „AKL Fellow“ and „ELI Fellow“ ernannt. Die Urkunden für die erst-, zweit- und drittplatzierten Finalistenteams wurden durch Dipl.-Ing. Ulrich Berners, Vorstandsvorsitzender des Arbeitskreises Lasertechnik AKL e.V. und Dr. Paul Hilton, Vorstandsvorsitzender des European Laser Institute ELI überreicht.

Der Innovation Award Laser Technology wird vom Arbeitskreis Lasertechnik e.V. und dem European Laser Institute ELI alle 2 Jahre als europäischer Wissenschaftspreis verliehen. Er richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Projektgruppen, deren Fähigkeiten und Engagement zu einer herausragenden Innovation auf dem Gebiet der Lasertechnik geführt haben.

Die abgeschlossenen wissenschaftlichen und technologischen Arbeiten befassen sich im Kern mit der Nutzung und Erzeugung von Laserlicht zur Materialbearbeitung und haben zu einem belegbaren wirtschaftlichen Nutzen für die Industrie geführt.

Die international besetzte Jury bestehend aus 9 Vertretern aus Industrie und Wissenschaft hatte unter den 23 Antragstellern auf der Basis der erbrachten Leistungen und der veröffentlichten Kriterien 3 herausragende Finalisten für den Innovation Award Laser Technology 2014 ausgewählt. Dr. Paul Hilton, Sprecher der internationalen Jury hob den persönlichen Einsatz aller 3 Finalisten und die herausragenden Innovationen der Projektteams auf dem Gebiet der Lasertechnik hervor.

Dies sind die 3 Finalisten und ihre Teams in der Reihenfolge der Platzierung:

  • 1. Platz: „Laser Fired Contact (LFC) Technologie für die Produktion von hocheffizienten Silizium-Solarzellen“. Teamsprecher: Dr. Ralf Preu, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg, D
  • 2. Platz: „Messung der Einschweißtiefe und der Topographie in der Laser-Materialbearbeitung mit Hilfe der Kurzkohärenz-Interferometrie“. Teamsprecher: Dr. Markus Kogel-Hollacher, Precitec Optronik GmbH, Neu-Isenburg, D
  • 3. Platz: „FEMTOPRINT: Femtosekunden-Lasersystem für die 3D-Mikro- und Nano-Bearbeitung von Glas“. Teamsprecher: Dr. Yves Bellouard, Eindhoven University of Technology, NL

Weitere Informationen zum Innovationspreis und den Finalisten unter www.innovation-award-laser.org

Fußzeile

  • ResearchGATE's
  • Mister Wong
  • LinkaARENA
  • google.com
  • Webnews
  • YiggIt
  • Folkd