Intelligente LED-Straßenbeleuchtung

„Kommunen in neuem Licht“-Gewinner Erfurt demonstriert mit erstem Prototypen die innerstädtische Straßenbeleuchtung.

Animation: Die Andreasstraße mit der Andreaskirche in Erfurt soll in neuem Licht erstrahlen (Bildquelle: Stadt Erfurt).

21.11.11

Stadtverwaltung Landeshauptstadt Erfurt / VDI Technologiezentrum GmbH

Als Gewinner des LED-Wettbewerbs „Kommunen in neuem Licht“ ist die Stadt Erfurt im April 2009 für ihr Projekt „Lichtarchitektur und Energieeffizienz Stadt Erfurt – Neugestaltung Andreasstraße“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgezeichnet worden. Nun werden im Stadtzentrum die ersten beiden Prototypen der neuen LED-Straßenbeleuchtung in Betrieb genommen. Im Rahmen des Projekts werden die beiden Prototypen an der innerstädtischen Straße für eine zweitägige Beleuchtungsprobe installiert, um die Wirkung im städtischen Umfeld zu testen. Die weiteren LED-Straßenlaternen auf der Andreasstraße sollen bald folgen, das Konzept sieht die umfassende Umrüstung auf moderne LED-Beleuchtung vor.

Die Beleuchtung des Straßenzugs wird mit einer intelligenten Steuerung ausgestattet, welche auf verschiedene Verkehrs- und Witterungssituationen reagiert. Durch die Möglichkeit verschiedene Lichtszenen einzustellen, kann die Beleuchtung so an die Verkehrssituation insbesondere in den Haltestellenbereichen angepasst werden. Weiteres Plus: Durch die neue LED-Technologie wird eine deutliche Verbesserung der Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit erreicht.

Mit dem Projekt der Stadt Erfurt soll der Einsatz von LED-Beleuchtungstechnik für die stadttypische Situation einer Einfallstraße demonstriert werden. Wissenschaftlich begleitet und evaluiert wird das gesamte Projekt von der TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik, und der HTWK Leipzig.

Die Stadt Erfurt verwirklicht das Projekt gemeinsam mit dem Netzwerk „Intelligente LED-Beleuchtungstechnik“. Das Netzwerk wurde 2009 gegründet und setzt sich aus neun Unternehmen und drei Forschungseinrichtungen zusammen. Gegenstand des Netzwerkes sind auf LED-Technik basierende Systeme zur Beleuchtung, insbesondere von Straßen, Wegen und Plätzen. Grundlage dafür sind zu entwickelnde intelligente Steuerungssysteme für individuelle, integrierbare und adaptive Lichtanwendungen, die eine optimale Nutzung der technischen Möglichkeiten von LED bezüglich Energieeffizienz, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit ermöglichen.

Der bundesweite LED-Wettbewerb „Kommunen in neuem Licht“ wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiiert und durchgeführt. Die Stadt Erfurt ist mit ihrem Projekt als eine von insgesamt zehn Siegern aus dem Wettbewerb hervorgegangen. Gefördert wird die Stadt zur Umsetzung ihres Projekts vom BMBF mit 1,3 Million Euro. 
 
 

Weitere Informationen

BMBF-Wettbewerb „Kommunen in neuem Licht“ mit Gewinner Erfurt
Netzwerk „Intelligente LED-Beleuchtungstechnik“

Fußzeile

  • ResearchGATE's
  • Mister Wong
  • LinkaARENA
  • google.com
  • Webnews
  • YiggIt
  • Folkd