Photonik Campus Deutschland - die Nachwuchsinitiative der Photonik-Branche

Die Initiative Photonik Campus Deutschland bündelt und stärkt die Nachwuchs-Aktivitäten der Photonik-Branche. Ihr Ziel ist es qualifizierten Nachwuchs für die Zukunft zu sichern. Mit zahlreichen Maßnahmen lädt der Photonik Campus Studenten, Auszubildende und Lehrer ein, die Zukunftstechnologie Photonik näher kennenzulernen. Unternehmen der Branche, die Wirtschaftsverbände SPECTARIS, VDMA und ZVEI, Institute der Fraunhofer-Gesellschaft und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) arbeiten dazu Hand in Hand.

Photonik im Wettbewerb um Nachwuchs

Gut qualifiziertes Personal mit einem Studien- oder Berufsabschluss in den MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu finden, stellt für die Unternehmen heute eine immer größere Herausforderung dar.

Eine Hightech-Branche wie die Photonik ist davon besonders betroffen. Der akademische Anteil ihrer Beschäftigten liegt mit ca. 20 Prozent etwa 2,5 fach über dem Durchschnitt der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland.

Die Gründe dafür sind vielfältig: Die Photonik Branche ist mittelständisch geprägt und deckt ein breites Themenfeld. Intensive Forschung und Entwicklung sind nötig, um dem starken Innovationsdruck Stand zu halten.

Innerhalb der nächsten fünf Jahre benötigt die Photonik-Branche etwa 9.000 akademische Fachkräfte. Diese Zahl errechnet sich aus dem Ersatz- und Expansionsbedarf. Erschwerend kommt der unter den Branchen zunehmende Wettbewerb um die besten Köpfe dazu.

Vor diesem Hintergrund wird deutlich, dass die Sorge um den Nachwuchs für die Unternehmen der Photonik eines der bestimmenden Themen der nächsten zehn Jahre ist.

Gemeinsam für mehr Sichtbarkeit

Schon heute engagiert sich die Branche immens für den Nachwuchs. Es gibt deutschlandweit zahlreiche Maßnahmen rund um die Photonik.

Die Einzelmaßnahmen erreichen jedoch selten die kritische Masse, die für eine deutliche Sichtbarkeit notwendig wäre. Daher bleibt die Photonik für den Nachwuchs bisher ein nahezu unsichtbares Terrain.

Genau hier setzt die Initiative „Photonik Campus Deutschland“ an. Sie setzt sich ein für die

  • Bündelung bestehender Nachwuchs-Aktivitäten der Unternehmen, Institute und Verbände der Branche,
  • Erhöhung der Sichtbarkeit und Strahlkraft der Nachwuchsarbeit,
  • nachhaltige Rekrutierung von Nachwuchs,
  • Steigerung der Attraktivität der „Photonik“ als Studien- und Berufswahl,
  • konzentrierte Ansprache des Nachwuchses und Kommunikation mit dem Nachwuchs über den eigenen Facebook Auftritt der Initiative

Als Lenkungsgremium der Initiative hat die Branche die „AG Nachwuchs für die Photonik“ ins Leben gerufen.

Sie setzt sich zusammen aus Bildungsexperten der Verbände, Ausbildungs- und Personalleitern von Unternehmen, Vertretern der Fraunhofer-Gesellschaft sowie des BMBF.

Das VDI Technologiezentrum stellt im Auftrag des BMBF das Sekretariat der Initiative.

Grundschule - die Lichtwerkstatt

Naturwissenschaftliche und technische Sachverhalte finden Kindergarten- und Grundschulkindern besonders spannend. Genau hier setzt die Lichtwerkstatt des BMBF an.

Hochschule

Der Photonik Campus Deutschland bringt Licht in das Studien- und Lehrangebot zum Themenfeld der Photonik. Campus Life Videotagebücher von Studierenden und die Photonik-Akademie beantworten dem interessierten Nachwuchs zahlreiche Fragen rund um das Studium und die Praxis danach.

Beruf und Weiterbildung

Optische Technologien stärken die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen und beeinflussen bereits heute rund 16 Prozent der Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe. Welche Berufe sind davon betroffen? An wen können sich Interessierte wenden? Welche Möglichkeiten der Weiterbildung gibt es?

Fußzeile

  • ResearchGATE's
  • Mister Wong
  • LinkaARENA
  • google.com
  • Webnews
  • YiggIt
  • Folkd