Gewinner BMBF-Wettbewerb "Kommunen in neuem Licht"

Stadt Wuppertal: LED-Beleuchtung auf der Nordbahntrasse

Dajana Meier und Lutz Essrich von der Wuppertalbewegung nehmen die Auszeichnung für das Projekt zur LED-Beleuchtung der Nordbahntrasse freudig aus den Händen von Staatssekretär Thomas Rachel entgegen (v. li. Foto: Alex Domanski).

Das Konzept der Stadt Wuppertal zur LED-Beleuchtung des Fuß-, Rad- und Inlineskateweges der Nordbahntrasse über ein Stück von 10 km Länge ist einzigartig. Der für den Wettbewerb relevante Bereich der ehemaligen Bahntrasse erstreckt sich innerstädtisch vom Stadtteil Vohwinkel bis Wichlinghausen und außerstädtisch bis zu den beiden Tunneln Tesche und Schee. Auf dem Teilstück der Trasse befinden sich insgesamt fünf Tunnel, vier Viadukte und etliche Brücken, und so fungiert die Nordbahntrasse praktisch als Lehrbuch für LED-Anwendungen aller erdenklichen Beleuchtungssituationen über Tunnel, Brücken, Fassaden- und Landschaftsinszenierungen bis hin zur Eventbeleuchtung.

Besonders hervorzuheben ist die gezielte Tunnelausleuchtung mit einer intelligenten Lichtsensorik, die je nach Bedarf und Tageszeit gedimmt oder hochgefahren werden kann. Zudem erhält jeder Tunnel eine individuelle Farbausleuchtung. Durch gezielte Beleuchtung der Verkehrsfläche im unteren Bereich des Tunnels und bei gleichzeitiger relativer Dunkelheit im oberen Bereich werden nistende Fledermäuse nicht gestört.

Die Nordbahntrasse wird einem Monitoring unterliegen, und somit entsteht ein umfassender Feldversuch zum Thema Städtebau und LED-Beleuchtung, der alle relevanten Aspekte wissenschaftlich untersucht und begleitet.

Laudatio für den Projektvorschlag der Stadt Wuppertal

Der Wettbewerbsbeitrag der Stadt Wuppertal setzt auf die Beleuchtung einer ehemaligen Bahntrasse, die sich 10 km lang quer durch das Stadtgebiet erstreckt. Die Nordbahntrasse als Rad- und Fußweg ist ein kompletter Neubau als Lückenschluss im Radwegeverbund Rhein-Ruhr-Sieg und gleichzeitig ein gutes Beispiel für die Partnerschaft aus kommunaler Politik und bürgerlichem Engagement. Die Eigenständigkeit dieser mit dem Objekt verbundenen Konstruktion stellt den Leuchtturmcharakter des Wettbewerbsbeitrags sicher. Beim Beleuchtungskonzept ist die Berücksichtigung von Fauna und Flora entlang des Weges in einzigartiger Qualität berücksichtigt. Neben der Beleuchtungsinstallation wird durch ein gutes Begleituntersuchungskonzept die Erfahrungssicherung und die Übertragbarkeit auf andere Beleuchtungssituationen hergestellt.

Download Steckbrief BMBF-Projekt Wuppertal (PDF)
Zurück zum Wettbewerb

Fußzeile

  • ResearchGATE's
  • Mister Wong
  • LinkaARENA
  • google.com
  • Webnews
  • YiggIt
  • Folkd